© Thomas Kinkade. All Rights Reserved

Vorab ein paar kleine Grafikbasteleien, die ich in den letzten Wochen im Pixelforum gelernt habe. Vielleicht habt ihr ja auch Lust so etwas zu machen. Schaut doch dort einfach mal herein.

__________________________________________________________

     

______________________________________________

Adventsteller

Material: Papier, Dekormatt Bastelfarbe in Orange, Zinnoberrot, Mittelbraun und Hautfarbe, Haftgrund (Anlegemilch), Blattmetall "easy metal" in Gold, Schellack, Flach- und Borstenpinsel, weiches Tuch oder weicher Pinsel, Entwurfpapier, weicher Bleistift 2B, Bastelmesser, Schneidematte, Klarsichtfolie, UHU Tapetenkleister, Holzleim, flache Schale oder Schüsselchen zum Abformen.

1. 1/2 l Wasser mit 3 Eßl. Kleister anrühren, quellen lassen, 1 Eßl. Holzleim unterrühren. 
2. Papier in Schnipsel oder Streifen reißen.
3. Gefäß anfeuchten und möglichst glatt mit Klarsichtfolie auslegen.
4. Kleister aufstreichen und das Papier dicht an dicht aufkleistern. Die Oberfläche jedes mal wieder bestreichen und so Schicht für Schicht übereinander auftragen. Das Papier etwas über den Rand hinaus kleben. Die Flächen öfter mit den Fingern glatt streichen.
5. Bei tieferen Gefäßen möglichst kleine Schnipsel verwenden, da sie sich besser an der Innenform anpassen.
6. So 10-12 Lagen Papier auftragen. Die Gefäße über mehrere Tage trocknen lassen. Große Behälter während des Trocknens evtl. beschweren, damit sich das Papier nicht hoch zieht oder Beulen schlägt.
7. Die Kleisterpapierform nach dem Trocknen abnehmen und den Rand gerade schneiden.
8. Sich aus Karton Sternschablonen machen und die Konturen auf die Schale übertragen.  Möglichst 2 Größen nehmen. Mit einem Bastelmesser die Sterne ausschneiden.
9. Terracotta- Farbton mischen: viel Hautfarbe mit Zinnoberrot und wenig Mittelbraun und Orange. Das Gefäß ringsum bemalen.
10. Den Haftgrund auf den getrockneten Untergrund in schnellen, groben Pinselstrichen dünn auftragen und 10- 15 Minuten trocknen lassen.
11. Dann Blattmetall auflegen und mit einem weichen Tuch oder Pinsel niedertupfen. 2-3 Stunden trocknen lassen.
12. Das Blattmetall mit dem Borstenpinsel kreisförmig "einkehren". Die abgelösten Teile sammeln, sie sind weiter verwendbar.
13. Zuletzt die gut getrocknete Metallfläche mit Schelllack vor Feuchtigkeit und Oxidation schützen.

Geflochtene Herzen

Diese Flechtherzen stammen aus Skandinavien und sind ein wunderschöner Schmuck für den Tannenbaum oder Weihnachtstisch. Sie sind einfach zu basteln und lassen sich in allen Farben und Größen herstellen.

Material: 2 verschieden farbige Papiere (Folie, Bastelkarton usw.), Schere, Klebe, farbige Bändchen.

Auf zwei verschieden farbige Papiere werden gleich große Quadrate mit einem Halbkreis gezeichnet (s.o.). Die Form wird ausgeschnitten und in dem quadratischen Teil werden durch drei Schnitte vier gleich breite Flechtstreifen geschnitten.
Die beiden Teile vorsichtig miteinander verflechten und die Flechtstreifen am Ende mit ein wenig Klebstoff fixieren. Jetzt noch zum Aufhängen ein Bändchen zwischen den Kreisbögen befestigen - fertig.

Besonders hübsch sieht es mit verschiedenen Metallfolien aus.

Serviettenhalter


Download der Vorlagen

Material: rotes Tonpapier oder dünnen Tonkarton, rote Servietten, Falzbein, Schere, Sprühkleber, Kleber.

Motive von den Vorlagen ausschneiden und mit Sprühkleber auf roten Tonkarton kleben. Die feinen Linien mit dem Falzbein nachziehen, dann die Motive exakt ausschneiden. Die Laschen umbiegen und auf der Rückseite zusammenkleben. Die Nasen mit Schnurrbart aufkleben und je eine spitz gefaltete Serviette einschieben.

Fertig ist der Nikolaus, oder auch Weihnachtsmann. Bei jedem Adventskaffee eine Bereicherung.

Serviettentechnik

Material: Kunststoffkugel, Weihnachtsservietten, weicher Pinsel, Fingerleim oder spezielle Serviettentechniktinktur, Schere, Klarlack.

Man nimmt von einer Weihnachtsserviette die oberste Lage ab und schneidet vorsichtig das gewünschte Motiv aus. Diese Lage kommt nur vorsichtig über die Kugel. Stück für Stück feuchtet man nun mit einem weichen Pinsel (in verdünntem Fingerleim getaucht) die Serviette an. Immer schön vorsichtig, damit das Papier nicht reißt. Außerdem aufpassen, dass es nicht zu nass wird. Lieber zwischen durch trocknen lassen. Wenn alles gut durchgetrocknet ist, nun die Kugel (am besten draußen) mit Klarlack einsprühen.

Selbst habe ich im letzten Jahr meine weißen Blumenübertöpfe so verziert. Diese braucht man natürlich nicht lacken. Sieht sehr gut aus und man bekommt es nach Weihnachten gut wieder ab.

Tannenbaumkalender


Das Original hat die Größe eines DINA4 Blattes.
Download der Vorlagen

Material: 2 Blatt hellgelben Tonkarton, Sprühkleber, Alleskleber, Schere, Falzbein, Cuttermesser, Schleifenbänder, Goldstift.

Die Vorlage vom Deckblatt (dort wo die Zahlen drauf sind)  exakt ausschneiden und mit Sprühkleber auf hellgelben Tonkarton kleben. Dann so ausschneiden, dass ein ca. 5 mm breiter Streifen vom gelben Tonkarton als Außenkontur stehen bleibt. Die Türchen entlang der geschlossenen Linie mit einem Cuttermesser aufschneiden. Die gestrichelte Linie mit einem Falzbein nachziehen. Die nächste Vorlage ebenfalls auf Karton kleben. Die Rückseite des ersten Baumes mit Alleskleber bestreichen. Dabei die Türen ohne Kleber lassen. Nur auf die Stege kleine Klebepunkte setzen. Dieses Teil nun deckungsgenau auf den anderen Tannenbaum kleben. Du kannst einige der Türchen leicht öffnen, dann gelingt das Einpassen besser. Nach dem Trocknen wird die Außenkontur nachgeschnitten. Auf der Rückseite zwei rote Schleifenbänder (je ca. 30cm lang, 5mm breit) als Aufhängung anbringen. Nach belieben kannst du nun noch die Zahlen auf den Türchen mit einem Goldstift nachzeichnen.

Weihnachtsnüsse

Material: Walnüsse, Nussknacker, Farbige Bänder, Goldfarbe, Klebe....

Kleine Zettel - zum Beispiel Geschenkgutscheine, Weihnachtswünsche oder Wichtelgeschenke - lassen sich viel schöner überreichen, wenn sie in eine goldene Walnuss eingepackt sind. 
Eine große Walnuss vorsichtig knacken, sodass die Schalenhälften nicht zerbrechen. Den Zettel klein zusammenfalten und hineinlegen. Die beiden Hälfen zusammenkleben und mit Goldfarbe bemalen, fertig ist die goldene Überraschung.
Mit angeklebten farbigen Bändern lassen sich die Nüsse auch an den Tannenbaum hängen. Auch einen Adventskalender kann man so erstellen. dazu dann noch Zahlen von außen auf kleben oder malen.

Flicken
Diese Flicken dürft ihr gern mit nehmen.

Quilt
Hier mein Sammelquilt


Mit diesem kleinen Bäumchen kommt ihr immer zum Seitenanfang
  

*  *  *
Design ©  by Anbro 2003 -2006
Diese Seite ist ein Bestandteil von www.haldowar.de